E.H. Impetus

dk. Braun • geb. 2001 • 173cm • Decktaxe 800,00 Euro

Der typvolle Sieger

Der im großen Format stehende Hengst repräsentierte bei seiner Körung in Neumünster 2004 bereits seine hervorragende Übereinstimmung von Rasse- und Geschlechtstyp. Auffallend sind seine gefälligen Proportionen, die gute Sattellage und seine ideale Kruppenformation. Von seinen Grundgangarten ist die kraftvolle Galoppade hervorzuheben.

Als bester Hengst absolvierte Impetus im Jahr 2006 seine HLP in Schlieckau mit einem Gesamtindex von 140,77 Punkten (Dressur: 123,35 / Springen: 132,00).

Die Qualität des Mutterstammes verdient eine besondere sportliche Benotung (Lars Gehrmann, Oktober 2004).
Großmutter Ilvica wurde Elitestute, weil sie mit dem S-Pferd Imposant, der ChampionatsstuteInette, mit Jan de Vica und Igerne gleich vier in den Klassen M und S erfolgreiche Springpferde lieferte. Die dritte Mutter Interessante brachte neben der Springstute Isolana auch die beiden Dressurpferde Ismael und Immensee (Uwe Sauer). Absoluter Sportstamm.

 In seiner ersten Turniersaison 2008 gewann Impetus bei insgesamt 12 Starts 10x in Dressurpferdeprüfung der Kl. A und L – zweimal war er platziert. Die Wertnoten lagen bei bis zu 9,0. 


Seine Nachkommen bestechen durch Adel, Schönheit und Größe sowie viel Rahmen, eine kraftvolle Bewegungsmechanik und einem guten Gleichgewicht.

 Bei den Fohlenchampionat 2008 und 2009 auf dem Stöckerhof setzte sich jeweils ein Fohlen von Impetus a. d. Mariza v. Herzzauber (Züchter: Ewald Friedel, Frankfurt) mit der exakt gleichen Bewertung von 59,5 Punkten als strahlendes Siegerfohlen gegen qualitätsvolle Konkurrenz durch.

In 2009 wurden im Rheinland insgesamt 9 Impetus-Nachkommen vorgestellt, wovon alleine 8 eine Bewertung von mehr als 55,5 Punkten erreichen konnten. Dies ist wahrhaft überdurchschnittlich.


Bei der Elite-Fohlen-Auktion 2009 anlässlich des Trakehner-Bundesturniers erreichte der Impetus-Sohn „Ballantines“ a.d.St.Pr.u.Pr.St. v. Michelangelo (Züchter: Hagen Willems, Emmerich) mit 17.500 € den zweithöchsten Verkaufspreis.

Siegerhengst der dänischen Trakehner Körung am 18./19.Februar 2012 wurde der bereits auf dem Hengstmarkt in Neumünster ausgestellte 3-jährige Hengst Botschafter v. Impetus – Michelangelo aus der Zucht von Hagen Willems.

Bei der Elite-Fohlen-Auktion 2018 anlässlich des Trakehner-Bundesturniers erreichte der Impetus-Sohn „Iniesta“ aus unserer  Pr.St. Ibiza von Montafon  (Züchter: Tim Vester) mit 26.000 € die Preisspitze. Ganz nah verwandt wurde ebenfalls für 26.000€ der Sohn von des Mescalero Namens ,,Inzaghi“ aus der Pr.St Inschi`s Songline (Züchter Dagobert Vester) verkauft.


Fam.: O451 Ilonka (Bongardt-Gr. Buchwald)

%d Bloggern gefällt das: